GESTALTEN MIT HOLZSCHINDELN


Seit hunderten von Jahren sind die Vorteile von Holz als Baustoff erprobt und überliefert.

 

Zur Deckung von Dächern und zur Verkleidung von Fassaden wird die unbehandelte Holzschindel als hochwertiger Werkstoff verwendet. Durch das Abwettern entsteht eine natürliche Patina, es kommt zu einer optischen Veränderung der Holzoberfläche und zur Verbesserung der Widerstandsfähigkeit. Dabei wird der Weichholzanteil reduziert und eine Hartholzschicht bildet die robustere Oberfläche.

 

Die Holzschindel ist langlebig und bietet vielfältige Kombinationsmöglichkeiten mit moderner und zukunftsorientierter Architektur, deshalb wird sie weiterhin in diesem Bereich an Bedeutung  gewinnen.